Dieser Beitrag ist Teil 30 von 30 der Serie #Storytellity

30 Welche Rolle spielt das Publikum?

Dr. Faust und Mephisto als Pudels Kern

Dr. Faust und Mephisto als Pudels Kern

Das Publikum spielt in einer Geschichte eine eigene Rolle. Welche das ist und wie wir Sie für uns nutzen können, klärt dieser Kurzbeitrag.

Die meisten Menschen würden die Rolle des Publikums als Beobachter des Geschehens einordnen. Diese Einschätzung ist zwar auch richtig, aber sie hilft dem Erzähler nicht wirklich weiter.

Wir wissen, dass der Held in seiner Geschichte anstelle des Publikums alle Leiden erträgt. Damit ein Zuschauer später sagen kann, er hätte etwas dazu gelernt, ohne selbst eine schlimme Erfahrung gemacht zu haben. Doch das definiert nur Rolle des Helden.

Der Erzähler kann dem Publikum eine viel spannendere Rolle zuweisen. Die des (stillen) Begleiters. In manchen Filmen spricht der Held zu seinem Hund oder vielleicht sogar zu Gott. Beide werden nicht antworten, aber durch diesen Kniff kann der Regisseur/Erzähler offenlegen, was der Held in diesem Moment fühlt.

So kann das Publikum durch sein Zuhören sogar zum Mentor werden. In dem Fall legt der Held seinem Begleiter die Fakten dar und indem er sie auf diese Weise neu betrachtet, kommen ihm neue Gedanken und Ideen.

Nehmen Sie das Publikum also in Ihrer nächsten Geschichte als stillen Begleiter mit in Ihre Geschichte. Sie werden sehen, es ist für beiden Seiten eine gute Erfahrung.

Geschichtenerzählen war ganz sicher keine meiner Stärken. Ich musste mir alles erarbeiten, unzählige Bücher lesen und natürlich auch scheitern. Irgendwann wusste ich allerdings so viel darüber, dass ich anderen noch etwas beibringen konnte und sogar meine eigene Methode entwickelt habe. Die Story Matrix ist einfach. Sie erspart den peinlichen Moment, wenn Du merkst, dass Deine Zuschauer nichts mit Deiner Geschichte anfangen können. Peinlich deshalb, weil Du ja zu Ende erzählen musst.

Die Story Matrix funktioniert für jeden. Deshalb habe ich ein Buch über die Methode geschrieben.

Navigation innerhalb der Serie<< Wann schauen Sie dem Publikum besser nicht in die Augen?
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.